Logo
  • MACK3014_V2.jpg

  • MACK3023.jpg

  • MACK3026.jpg

  • MACK3029.jpg

  • MACK3031.jpg

Über Fürstenberger Betten

Gegründet wurde das heutige Generations Bettenhaus Fürstenberger als Bettwarengroß und –einzelhandel in der Höllgasse 28 in Wiesloch im Jahre 1960 von Fritz und Antonia Fürstenberger.

Fritz Fürstenberger brachte seine Kenntnisse als Verkaufsrepräsentant mit ein. Ehefrau Antonia war durch Ihr Elternhaus die Odenwälder Steppdeckenfabrik mit Bettenfüllungen und Geweben bestens vertraut. Als Spezialgeschäft stieß man mit dem Motto „Wir wollen unseren Kunden mehr als das übliche bieten“ in eine Marktlücke.

Schon 1973 war der Kundenkreis so gestiegen und Aufträge größerer Objekte wie Krankenhäuser und Hotels führten zu einer Expansion des Betriebes der sich in diesem Umfang nicht mehr in der Höllgasse realisieren ließ.

1973 war somit die Eröffnung des noch heute bestehenden Betten Fürstenberger Hauses mit über 2500m² Verkaufsfläche.

Den  Kunden entstanden 50 Parkplätze zur Verfügung. Das Angebot im Hause Fürstenberger geht von Tischwäsche über kunsthandwerklichen Tischschmuck über Betten und Matratzen, Frottierwaren, Bettwäsche, Bettpflege bis zu einer Baby und Kinderabteilung.

Wie wichtig die richtige Matratze für den gesunden Schlaf ist, ist und war für uns immer das wichtigste Bestreben. Unsere Kunden sollten die modernste und beste Beratung bekommen. Heute dürfen wir uns "Rückenzentrum Schlafen“ nennen.

Wir bilden uns ständig weiter, um Ihnen hier die beste Beratung im Bereich der Schlafsysteme bieten zu können.