Logo
  • MACK3014_V2.jpg

  • MACK3023.jpg

  • MACK3026.jpg

  • MACK3029.jpg

  • MACK3031.jpg

Schmerzpatienten

„Schlaf ist die beste Medizin!“

Eine Vielzahl von den Körper schädigenden Einwirkungen und Reizarten kann Schmerz erzeugen.

Wir geben Ihnen Hilfestellung in der Schlafstellung zur Entlastung und Erholung Ihrer Wirbelsäule und Ihrer Muskelspannung. Der heutige Lebensstil wirkt sich nachweislich krankmachend auf unsere Gesundheit aus. Funktionsbeeinträchtigungen und Erkrankungen der Wirbelsäule sind mittlerweile das häufigste Gesundheitsproblem. 80 % aller Erwachsenen haben schon einmal Rückenschmerzen gehabt.


Mit zunehmendem Alter ist die Tendenz zu schweren Rückenschmerzen mit hoher Schmerzintensität ausgeprägt. Über 75 % aller Rückenschmerzen entstehen im Lendenbereich. Der obere Bereich der Wirbelsäule, die Hals-Nacken-Region, ist am zweihäufigsten von Schmerzen geplagt, etwa jeder 4. Rückenschmerz geht vom Nacken aus.  Die unterschiedlichsten Volksleiden:


Auf Platz 1 Entzündungen, Verletzungen, Durchblutungsstörungen oder Abnutzungserscheinungen können Rückenschmerzen auslösen. Manche Beschwerden beruhen auf falscher Haltung oder Schonhaltung somit auch auf falscher Lagerung der Wirbelsäule über Nacht! Das ganze System steht in einem empfindlichen Gleichgewicht und kleine Veränderungen können sich schon negativ auswirken.
 

  • Schmerzen sind Signale zur Schadensmeldung
  • Chronische Schmerzen verändern die Grundsituation oft in Richtung depressiver/agressiver Verstimmungszustände

Falsche Haltung und Lagerung schädigen unseren gesamten Bewegungsapparat so das es zu Fehlstellungen und Verformungen der Wirbelkörper und nicht zuletzt zu Abnutzungen mit folgenschweren Krankheiten kommt.

Wirbelverformen wie Kyphosen, Lordose, Skoliose haben eine Asymetrische Druckbelastung der Bandscheibe. Wir geben Ihnen Hilfestellung bei der richtigen Lagerung um Ihre Wirbelsäule zur Erholung zu entlasten. Bei einem Hexenschuss (Lumbago), welcher sich mit heftig auftretenden Schmerzen im unteren Lendenbereich zeigt, kommt es zu eine komplette Bewegungssperre. Hier ist die Ursache bei falscher Bewegung und Drehung ein eingeklemmtes Längsband. Die betroffende Muskulatur ist hart und verspannt. 

Wir geben Ihnen auch hier Hilfestellung in Bezug auf Schmerzfreie Lagerung und Erholung! (Siehe Punkt Schlafsysteme, Lattenröste, Matratzen) Risiko Nervenkompression 

Diese werden gefördert durch Fehlhaltung im Alltag und Fehllagerung im Bett. Hat zur Folge:

  • Verspannte Muskeln
  • Bandscheibenvorwölbung
  • Bandscheibenvorfall

Schmerzen - Bandscheibenvorfall

Beim Bandscheibenvorfall reißt der Faserring ein und der gallertartige Kern tritt aus dem Faserring der Bandscheibe aus. Starker Druck auf den Spinalkanal oder die Spinalnerven, hier können einzelne Nerven vollständig eingeklemmt werden dies führt zu sehr starken.

Schmerzen - Bandscheibenverwölbung

Bei der Bandscheibenvorwölbung ist der Faserring noch nicht gerissen. Alle Wirbelsäulenerkrankungen wie Wirbelgleiten, Chrondrosen, Osteochondrosen, Spondylarthrose, Morbus Scheuermann, Morbus Bechterew (chronisch-rheumatische Krankheit) schränken den Bewegungsapparates sehr ein. Eine Erholung der Wirbelsäule über Nacht ist besonders wichtig!
Wir geben Ihnen auch hier gerne Hilfestellung kommen Sie vorbei! 

 

Wir unterscheiden

  • Akuten Schmerz
  • Chronischer Schmerz
  • Oberflächenschmerz (Haut/Lagerung)
  • Tiefenschmerz (Z.B. Kopfschmerz, Muskeln etc.)
  • Eingeweideschmerz (z.B. Kolik) mit vegetativen Begleitsymtomen (Übelkeit, Schweißausbruch)